top of page
  • pr3156

Wanderbericht: Vom Vereinsgelände Naturisten Neckar-Alb e.V. über den Dreifürstenstein, den Hirschkopf und die Olgahöhe (Mai 2024 - Wetter: Sonnig, mild, leicht bewölkt)




Unsere Wanderung startete an einem herrlichen Morgen direkt auf dem Vereinsgelände des Naturisten Neckar-Alb e.V. Die Sonne strahlte und die Vögel begrüßten uns mit ihrem Morgenkonzert – perfekte Voraussetzungen für einen gelungenen Tag in der Natur. Nach einer herzlichen Begrüßung und einem kurzen Briefing machten wir uns, gut gelaunt und voller Vorfreude, auf den Weg zum Dreifürstenstein.





Der erste Abschnitt der Wanderung führte uns durch malerische Wälder und über saftige Wiesen. Die Landschaft bot uns immer wieder fantastische Ausblicke und Gelegenheiten, tief durchzuatmen und die frische Luft zu genießen. Schon bald erreichten wir den Dreifürstenstein, den höchsten Punkt der Zollernalb auf 854 Metern. Von hier aus hatten wir eine spektakuläre Sicht über die Schwäbische Alb – ein echter Augenschmaus! Wir nahmen uns Zeit, die atemberaubende Landschaft zu bewundern, und stärkten uns mit einem Gipfelkeks.Nach einer kurzen Rast und einem Fotostopp setzten wir unseren Weg in Richtung Hirschkopf fort.




Der Aufstieg war moderat und der Pfad gut zu begehen. Der Wald spendete uns angenehmen Schatten, und das Rascheln der Blätter im Wind begleitete uns. Nach etwa einer Stunde erreichten wir den Gipfel des Hirschkopfs. Dieser Aussichtspunkt bietet eine grandiose Panoramasicht auf Mössingen und das Tal.





Unsere Rast verbrachten wir am Wegrand an einer Blumenwiese, weil uns alle Bänkchen weggeschnappt wurden. Gestärkt und erfrischt machten wir uns auf den Weg zur Olgahöhe. Der Weg führte uns ein kleines Stück der Landstrasse entlang. Nach kurzer Zeit erreichten wir die Olgahöhe, einen weiteren Höhepunkt unserer Wanderung. Hier oben genossen wir den weiten Blick, der bei klarem Wetter bis zu den Alpen reicht.





Den Rückweg zum Vereinsgelände traten wir gut gelaunt und voller schöner Eindrücke an. Der alternative Pfad führte uns entlang eines plätschernden Bachs und durch blühende Wiesen – die perfekte Kulisse, um die Wanderung entspannt ausklingen zu lassen. Nach insgesamt etwa drei Stunden erreichten wir unseren Ausgangspunkt.


Fazit:


Unsere Wanderung vom Vereinsgelände über den Dreifürstenstein, den Hirschkopf und die Olgahöhe war ein voller Erfolg und bot alles, was das Wanderherz begehrt: tolle Aussichten, abwechslungsreiche Natur und beste Gesellschaft. Die Teilnehmer waren begeistert und freuen sich bereits auf das nächste Abenteuer.


Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für die tolle Stimmung und das schöne Miteinander. Ein besonderer Dank geht auch an die Organisatorin für die sorgfältige Planung und Durchführung der Wanderung.


Hinweis:


Bitte denkt daran, dass wir bei unseren Wanderungen immer auf den Naturschutz achten. Nehmt euren Müll wieder mit und bleibt auf den markierten Wegen, um die Natur zu schonen.


Bis zum nächsten Mal und gut Pfad!

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page